Kreienbühl – Schädlingsbekämpfung | Oberhofstettenstr. 10a | 9012 St.Gallen Kreienbühl Schädlingsbekämpfung St.Gallen, Appenzell und Thurgau
allpeco Fachverband qualifizierter Schädlingsbekämpfer
Baubiologie SIB
Schimmel Geruch Schädling Bekämpfung Flyer

Marder im Haus und bei Autos bekämpfen

Der nachtaktive Steinmarder lebt vorwiegend in lichten Laubwäldern und an felsigen Stellen in der Bergregion. Er tritt aber auch zunehmend in Städten auf, wo er seine Höhlen bevorzugt in Dachstühlen, Scheunen oder Hohlräume von Fahrzeugen baut und dort Kabel und Schläuche zerstört. Der Marder - Steinmarder ist ein wenig wählerischer Allesfresser, auch wenn er Lebendbeute bevorzugt. Das dunkelbraun bis  hell- graubraun gefärbte, nachtaktive Tier erreicht eine Körperlänge von 40 bis 50 cm und hat auffällig kurze Gliedmassen. Gepolter- oder Kratzgeräusche in Zwischendecken oder auf dem Dachboden können ein Indiz dafür sein, dass sich Marder auf Ihren Dachboden heimisch fühlen, denn hier findet ein ideales Versteck.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich ein Marder bei Ihnen eingenistet haben könnte, dann sollten Sie handeln, denn diese Tiere können einen erheblichen materiellen Schaden anrichten.

Biologische Marderbekämpfung Marderschutz Marderabwehr

Wir verwenden ein biologisches Vergrämungsmittel das zur Vertreibung von verschiedenen Wirbeltieren wie z. B. Marder, Siebenschläfer, Waschbär, Eichhörnchen und Dachs eingesetzt wird. Das Vergrämungsmittel besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen ohne chemische Zusätze. Vor Anbringung des Produktes, sollten die von den Tieren beschmutzten Bereiche gereinigt werden. Möglichst alle Stellen die von zu vertreibenden Tieren belaufen werden, mit dem Vergrämungsmittel behandeln. Präparat an zugänglichen Flächen durch Streuen, in Hohlraumbereichen mittels Druckluft in Verbindung mit einem Pulverzerstäuber anbringen. Anbringung in Bereichen die von Regen geschützt sind. Durch die Freisetzung der ätherischen Öle entsteht ein mentholartiger Geruch der sich nach kurzer Zeit wieder abbaut. Als Zusätze für eine Vertreibung und Vergrämen von Steinmarder, Marder, Siebenschläfer, Waschbär, Dachs und andere Wirbeltiere verwenden wir ätherische Öle in Pulverform.

Schädlingsbekämpfung Kreienbühl St.Gallen

Daniel Kreienbühl Schädlingsbekämpfung St.Gallen

Der Familienbetrieb Kreienbühl - Schädlingsbekämpfung / Kammerjäger, St. Gallen vertreibt und vergrämt den Marder mit biologischen Vergrämungsmittel. Unsere Bekämpfung ist das ganze Jahr bewilligt auch während der Eidgenössischen Schonzeit von Mitte Februar bis Ende August.


Einsatzgebiet / Ortschaften

Unsere Einsatzgebiete in der Schweiz und Fürstentum Liechtenstein, in den Kantonen Schaffhausen Thurgau St. Gallen Appenzell Glarus und Graubünden

St. Gallen: Rorschach St. Margrethen Altstätten Widnau Diepoldsau Buchs Oberriet Degersheim Uzwil Flawil Wil Wattwil Gossau Rheintal Toggenburg.
Thurgau: Münchwilen Bronschhofen Amriswil Frauenfeld Bischofszell Weinfelden Arbon Romanshorn.
Appenzell: Herisau Heiden Teufen Trogen Speicher Gais Bühler Urnäsch Appenzell Gonten Wasserauen.
Liechtenstein:  Vaduz Schaan Triesen Bendern Balzers.